Hero background
Mobile background

Destino24 Magazin

Allgemein

Spirituelle Blitze-Wie ein Artikel enstehen kann

Die Redaktionskonferenz, jau, es ist wieder soweit. Ein spirituelles Magazin  kommt ohne eine Ablauforganisation eben auch nicht aus. Das gilt besonderes für das Magazin Destino 24. Spirituelles Denken und Handeln braucht seine Energien.

Jeweils am Donnerstag ist Konferenztag. Die Artikel für die Rubriken Lebensfreude, Spirituelles, Wahre Geschichten liegen vor. Für welche Texte werden sich die Autoren entscheiden? Und welche Fotos? Hört sich ganz einfach an, nicht wahr? Schön wäre es ja. Bis zur Sitzung ist vorher eine Fülle an spiritueller Kleinarbeit zu erledigen. Die Idee für einen Text unter der Rubrik darf eintreffen. Wie geht das?

Eine Idee wird gesucht

Bei mir ist es in der Regel so. Tage zuvor fällt mir nichts ein. Zig Bücher und Artikel stehen für eine Durcharbeit bereit. Wer kann und will das alles lesen! Die Materialien sind jeodch immer für eine Recherche gut.

Also, wir sind doch ein spirituelles Portal. Dann ist klar. Ich darf die geistige Welt um Hilfe bitten. Ich konzentriere mich und bemühe mich, eine Nachricht vorzubereiten. Auf ein Notizblatt schreibe ich eine kurze Botschaft: „Guten Abend Gott! Ich habe ein Anliegen! Ich danke Dir von Herzen für Hilfe bei einem Text für Destino 24. Mir fällt leider nichts ein. Vielen Dank, vielleicht hast Du eine Sekunde Zeit. Dein Wolfang“.

Danach bete ich. Voller Freude und Dankbarkeit warte ich darauf, ob er mir eine Idee schickt.

Eine Idee entsteht so schnell wie ein Blitz

Und sie kam. Später. Den Text, den du hier liest, ist auf dem geschilderten Weg zustande gekommen. Irre, was? Ich versichere dir, dass es so ist.

Es gibt einen amerikanischen Autor Neale Donald Walsch. Er wurde weltbekannt mit seinen ersten 3 Büchern Gespräche mit Gott. Phantastische Bücher. Einige sagen völliger Irrsinn und andere sagen, es ist unglaublich, packend und fesselnd. Bücher, die sich lohnen gelesen zu werden. Der Autor hat über einen langen Zeitraum mit Gott Gespräche geführt und die Gesprächsergebnisse in den v. g. Büchern zusammengefasst. Für den Lesestoff darf sich der Leser ruhig Zeit nehmen, denn er hört Gott zu. Ich habe auf den vielen Seiten punktuell nach Stellen über Jesus gesucht. Ich fand sie. Walsch hat auf seine Fragen folgendes von Gott gehört:

„Gespräche mit Gott“

(Walsch) „Okay, also führen wir jetzt einen Eiertanz um diese Sache mit Jesus auf“.

Antwort von Gott:“ Ganz und gar nicht. Ich sage dir klipp und klar: Der Geist des Menschen, den ihr Jesus nennt, war nicht von dieser Erde. Dieser Geist trat ganz einfach in einen menschlichen Körper ein, erlaubte sich ein Kind zu sein und zu lernen, wurde ein Mann und gelangte zur Selbstverwirklichung. Er war nicht der einzige, der das getan hat. Alle Geister sind „nicht von dieser Erde“. Alle Seelen kommen aus einem anderen Reich und treten dann in den Körper ein. Doch nicht alle Seelen gelangen innerhalb einer bestimmten „Lebenszeit“ zur Selbstverwirklichung. Jesus tat es. Er war ein hochentwickeltes Wesen. (Das, was manche von euch einen Gott nennen). Und er kam aus einem ganz bestimmten Grund, mit einer Mission zu euch.“

Quelle: Gespräche mit Gott-Band 3, Autor Neale Donald Walsch

Diese Zeilen habe ich für den heutigen Artikel verwenden dürfen und ich füge sie mit schmunzeln hinzu. Eine What´s App brauchte es für diese Zeilen nicht.

Eine Herausforderung für uns alle?

Tja, der Text ist eine spirituelle Herausforderung, hat er doch mit Vorstellungskraft und mit Glauben etwas zu tun. Hat Walsch die Gespräche mit Gott geführt, macht er uns etwas vor? Was und wie kann ich das glauben? Stimmt es, das Gott zu einem Menschen spricht? Hat er zu Dir schon einmal gesprochen? Versuche es doch einfach. Aber bitte daran denken, vorher danken und dann das Anliegen aussprechen oder denken.Vielleicht ändert das dein Leben…

Die Welt der unbegrenzten Möglichkeiten ist die Spiritualität.

Bleib gesund und bis zum nächsten Mal!

Viele Grüße

Wolfgang

Die Autorin